Lieferantenkonten

Überblick

Der Kontotyp „Lieferant“ aktiviert Autorisierte Personen (KI) in Ihrem Unternehmen, um unbegrenzt Stoffdeklarationen (RCDs & FMDs) für die Teilenummern, die Sie an Ihre Fertigungskunden liefern. Sie können die behördlichen Richtlinien von Experten im RCD-Tool befolgen, um Ihre Kosten für Probentests zu senken, oder Sie können FMDs erstellen, damit BOMcheck bei jeder Aktualisierung von DSLs automatisch RCDs für Sie generieren kann. Ihre Deklarationen können mithilfe von BOMcheck allen Ihren Fertigungskunden zur Verfügung gestellt oder ausgewählten Kunden über die Vertraulichkeitseinstellungen von BOMcheck zur Verfügung gestellt werden. Sie können sogar vertrauliche FMDs erstellen und zulassen, dass die resultierenden RCDs für bestimmte Kunden sichtbar sind, um das geistige Eigentum Ihres Produkts und Ihrer Lieferkette vollständig zu schützen. Sie können RCDs auch direkt per E-Mail an Ihre Kunden senden, die noch kein Herstellerkonto bei BOMCheck haben.

Verfügbare Tools:

Kosten

**329 €/Jahr pro autorisierter Einzelnutzerlizenz. **

Ihr Konto wird jedes Jahr automatisch verlängert. Sie können Ihr Konto jederzeit kündigen.

Rabatte sind für mehr als 5 Benutzerlizenzen verfügbar und kostenlose Lieferantenkonten werden kleinen Lieferanten mit einem Gesamtumsatz von weniger als 3.000.000€ pro Jahr.

Einrichten

Online-Bewerbungsformular

Um mit der Einrichtung Ihres Lieferantenkontos zu beginnen, muss Ihr Unternehmen autorisierte Personen benennen, die das Online-Antragsformularopen in new window ausfüllen können.

Alternativ können Sie für Lieferantenkonten bei vielen autorisierten Personen eine Rechnung von BOMcheckAdmin@sphera.com und per Banküberweisung anfordern. Lieferanten, die sich für ein kostenloses Lieferantenkonto qualifizieren, können ebenfalls Zugriff über dieses Postfach anfordern.

Der Bewerbungsprozess und die Verwendung von BOMcheck lassen sich in folgenden Schritten zusammenfassen:

  1. **Lieferant bewirbt sich für BomCheck: **
  1. **BOMCheck genehmigt Lieferantenantrag: **
  • Überprüfung der Lieferantendetails
  • Validierung von AI (s) -E-Mail-Adressen
  • Gewähren Sie Zugriff auf die gemeinsame Plattform BomCheck
  1. **Lieferanten-KI gibt Stoffdeklarationen ab: **
  • Folgen Sie den Anweisungen und Schulungen, um RCDs und/oder FMDs zu erstellen
  • Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Substanzbeschränkungen
  • Aktualisierung der Deklarationen für neue Stoffe nach Bedarf

DUNS & Benutzer

BOMCheck speichert die Stoffdeklarationsdaten unter Verwendung der eindeutigen Kombination Ihrer Teilenummer und Ihrer DUNS-Nummer. Wenn zwei oder mehr Lieferanten dieselbe Teilenummer verwenden, verwendet BOMcheck die DUNS-Nummern, um die Stoffdeklarationen für jede dieser Teilenummern einzeln zu identifizieren. Größere Unternehmen möchten möglicherweise mehrere Autorisierte Personen (KI), um Erklärungen für denselben Bereich von Teilenummern abzugeben, z. B. um die Arbeitsbelastung zu teilen oder Versicherungsschutz zu bieten, wenn eine Person im Urlaub ist oder krank ist. In diesem Fall muss jede KI dieselbe Lieferanten-DUNS-Nummer verwenden, wenn sie ihr eigenes Lieferantenkonto auf BOMCheck erstellt.

Bitte beachten Sie: Sie sollten vermeiden, dass sich mehrere KIs mit unterschiedlichen DUNS-Nummern registrieren, wenn sie Erklärungen für dasselbe Lieferantenunternehmen abgiben.